· 

Meine Stoffwechselkur

Es ist entschieden! Ich habe die Nase voll von meinem Gewichts-Jumping, Jojo-Effekt und den mickrigen Erfolgen. Ich hatte all die Jahre Kleidergröße 34/36. Gut, seit ich 30 Jahre alt bin, legte ich ein paar Kilos zu, aber "Hey" das hat mich überhaupt nicht gestört und ich fühlte mich damit sogar etwas besser. Während meiner Schwangerschaft nahm ich rund 28kg zu. Am Tag nach der Entbindung waren es bereits 11kg weniger. Es blieben also 17kg Körperfett. Wer meinen Instagram Feed kennt, weiß dass ich mich durchaus sehr gesund und fettarm ernähre. Woher kam also diese immense Gewichtszunahme???

Innerhalb der ersten 4 Wochen nach der Entbindung verlor ich weitere 7kg und in den darauffolgenden Monaten nochmal 5kg. Von da an ging es rauf und runter und ich fürchte mich schon insgeheim vor den heißen Sommermontagen, den Freibadbesuchen, dem Urlaub und meinem Spiegelbild. Ich möchte mit meiner Tochter so viel unternehmen und mich dabei unbedingt auch gut fühlen. So kam eines zum anderen.

Das Wort Stoffwechselkur war mir schon lange ein Begriff, jedoch musste ich mich damit früher einfach nicht auseinandersetzten - "Oh Gott, ich wusste das damals wirklich viel zu wenig zu schätzen"!!! Seit einigen Wochen befasse ich mich nun ausführlich mit dem Thema, holte mir Informationen über verschiedene Produkte, Preise, Hersteller und Erfolgsberichte ein. Ihr müsst wissen, dass ich nicht sonderlich viel von Diäten halte, aber eine Stoffwechselkur ist auch keine Diät. Das Prinzip ist eigentlich total simpel. Du führst ein "Reset" durch. Du setzt deinen Stoffwechsel auf Werkseinstellungen zurück. Irgendwann hat sich auf meinem Prozessor wohl ein Virus eingefangen, zwar keiner der mich komplett lahm legt, aber er verlangsamt mein System, also ist die einzige Lösung runter mit den Viren und neu starten. Genauso läuft eine Stoffwechselkur auch ab. Man benötigt 21-Tage um ein "Reset" durchzuführen, und ein neues Programm zu laden. Danach ist es aber nicht damit getan - Nein! Danach muss das neue Programm gespeichert werden. Dein Organismus muss lernen, dass neue Programm automatisch zu starten und darf nicht wieder in alte Muster verfallen. Ich finde das klingt nach einer immensen Herausforderung. Jeder kann gesund essen, aber wenn man plötzlich 21-Tage nicht cheaten darf, ist das schon hart. Finde ich zumindest.

Damit ich in dieser Zeit nicht völlig energielos durch die Welt baumle, habe ich mich für einige natürliche Produkte entschieden, die dafür sorgen, dass mein Körper während dieser Phase all das bekommt, was er benötigt - inkl. einer Darmreinigung. Irgendwie finde ich den Zeitpunkt auch so passend. Langsam kommt der Frühling, wir öffnen die Fenster und lassen den Wintermief hinaus, der Osterputz findet statt, also warum nicht auch den Körper richtig aufräumen? 

Die Produkte werden in ca. einer Woche ankommen und ich möchte mich vorher noch viel mehr über meinen Körper und meinen Organismus informieren, um auch wirklich zu verstehen, was genau in mir passiert. Noch dazu habe ich einen persönlichen Coach, der mir während der 21-Tage zur Seite steht und mich berät inkl. Ernährungsberatung. Ich bin wirklich schon sehr gespannt. 

 

Wenn dich dieses Thema auch interessiert, hast du die Möglichkeit mich während der 21-Tage auf Instagram zu begleiten. Es wird ein eigenes Highlight zur Stoffwechselkur geben und tägliche Story Posts. Wenn du Fragen zu dem Thema hast, kannst du sie gerne hier in die Kommentare packen oder mich via E-Mail kontaktieren.

 

Viele Grüße

Klaragoesnorth


Kommentar schreiben

Kommentare: 0