Bohnen Brownies

Für zehn Portionen benötigst du,

  • 2 Dosen schwarze Bohnen (Abtropfgewicht 500g)
  • 20g Kakaopulver (Backkakao)
  • 80g Schmelzflocken (Milchfreie Variante)
  • 1 TL Salz
  • 80g Agavendicksaft
  • 150g Erythrit
  • 80g Rapsöl
  • 4 TL Vanillemark
  • 1 TL Backpulver
  • 10 Tropfen Flavedrops Schokogeschmack
  • 100g Zartbitter Schokolade (ab 70% Kakaoanteil)
Die Schokolade klein hacken. Alle Zutaten (außer der Zartbitterschokolade) in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben (20 x 20cm). Er geht nicht sonderlich auf, daher muss die Form nicht sehr hoch sein. Die Brownies im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene und 180°C für 15 - 20 Minuten backen. Nun die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend über die gut abgekühlten Brownies schütten und mit einem Brotmesser gleichmäßig verteilen. Am besten schneidest du die Brownies mit einem nassen, scharfen Messer in Stücke solange der Schokoguss noch etwas flüssig ist, damit die Schokolade an den Enden nicht unhübsch bricht.
Download
Bohnen Brownies.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.4 KB

Pancake Stapel

Für zehn Portionen benötigst du,

  • 200g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 2 Prisen Salz
  • Nach Bedarf Mandelmilch
  • Kokosöl für die Pfanne
  • 200g Skyr
  • 80g Erythrit
  • 200g Erdbeeren 

Das Ei trennen. Die restlichen Zutaten (außer Skyr, Erythrit und Erdbeeren) mit dem Eigelb vermengen und zu einem glatten Teig rühren. Das Eiweiß schlagen und unterheben. Backe nun zehn kleine Pancakes in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze.

Für die Crème gibst du den Skyr, das Erythrit und die Erdbeeren in einen Mixer. Die Crème sollte im Anschluss für 10 Minuten ins Gefrierfach. Nun kannst du die Pancakes zusammen mit der Erdbeercrème genießen. Guten Appetit.

Download
Pancake Stapel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.8 KB

Australische Bananen Muffins

Für zwölf Portionen benötigst du,

  • 80g Rapsöl
  • 2 Tassen Erythrit oder 1 Tasse Kokosblütenzucker
  • 2 Eier
  • 2 reife zerdrückte Bananen
  • 1/4 Tasse Sojajoghurt
  • 2 Tassen Dinkel- oder Mandelmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Kokosöl für die Form
  • Paniermehl

Eine Tasse entspricht einer großen Kaffeetasse. Die Zutaten in eine große Schüssel geben und mit einer Gabel (nicht mit einer Küchenmaschine) verquirlen. Die Muffinsformen gut einfetten und mit Paniermehl bestreuen. Der Teig geht stark auf, daher die Form nur halb befüllen. Die Muffins bei 175°C für ca. 20 Minuten (je nach Ofen) backen. Durch die Bananenstückchen bleibt der Teig sehr saftig. Idealerweise kühl und abgedeckt lagern.

Download
Australische Bananen Muffins.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.0 KB

Cheesecake

Für eine 26er Springform benötigst du,

  • 250g Butter
  • 250g Erythrit
  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • Zitronenabrieb
  • 125g Hartweizengrieß
  • 2 TL Backpulver
  • 1Pck. Vanillepuddingpulver (von Natreen)
  • 750g Magerquark
  • Prise Salz
Heize den Ofen auf 170°C (Ober-/ Unterhitze) vor. Nun kannst du die Butter, den Zucker und das Salz schaumig rühren und nach und nach das Eigelb, Zitronenabrieb, Grieß, Backpulver und Puddingpulver zufügen. Jetzt folgt der Quark, der solange untergemischt werden muss, bis eine feine Creme entstanden ist.  Zuletzt schlagt ihr das Eiweiß zu Eischnee und hebt es vorsichtig unter. Noch schnell die Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und für 60 Minuten backen. Nach 40 Minuten deckt Ihr den Kuchen mit einem Backpapier ab, damit er nicht zu dunkel wird. Ideal schmeckt er mit einem frischen Früchtetopping. Guten Appetit.
Download
Cheesecake.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.6 KB

Bananenbrot

Für eine Kastenform benötigst du,
  • 3 reife Bananen
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Apfel
  • 120g Erythrit
  • 200g Dinkelmehl
  • 70g Haferflocken
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100g Mandeln
  • 2 Eier
  • 10 Flavedrops Banane

Die Bananen zerdrücken und den Apfel sowie die Zucchini schälen und fein reiben. Nun kommt alles zusammen mit dem Erythrit, den Eiern und den Flavedrops in eine Schüssel und wird gut verrührt. Die restlichen Zutaten Mehl, Backpulver und Zimt werden nach und nach dazu gegeben. Hebe nun vorsichtig die Mandeln unter. Den Kuchenteig nun in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und für 50 Minuten bei 190°C backen. Guten Appetit!

Download
Bananenbrot
Bananenbrot.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.6 KB

Polenta Cake

Für eine kleine Auflaufform benötigst du,
  • 500g Magerquark
  • 200g Beeren
  • 100g Erythrit
  • 60g Polenta
  • 50g Öl
  • 3 Eier
  • 12 Flavedrops Vanille
  • Abrieb einer Zitrone

Öl und Erythrit schaumig rühren. Die restlichen Zutaten, bis auf die Beeren, untermischen. 2/3 des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte, kleine Auflaufform geben. Die Beeren darauf verteilen und den restlichen Teig darüber schütten. Alles für 50 Minuten bei 180°C backen. Gut auskühlen lassen und dann ausgiebig naschen.

 

Download
Polenta Cake
Polenta Cake.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.5 KB

Apfelmus Muffins

Für dreizehn Muffins benötigst du,

  • 160ml Kokosmilch
  • 100 kernige Haferflocken
  • 200g Dinkelmehl
  • 1TL Zimt
  • 150g Erythrit
  • Einige Flavedrops (Menge nach Geschmack)
  • 1 Ei
  • 250g (selbstgemachtes) Apfelmus
  • 70g Öl
  • 7g Backpulver
  • 1 Apfel
Die kernigen Flocken mit der Milch begießen und quellen lassen. Die anderen Zutaten dazu geben und mit einem Rührgerät verrühren. Den Teig in Muffinförmchen geben (bis zum Rand füllen). Den Apfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese auf die Muffins legen. Alles für 25 Minuten bei 180°C backen. Guten Appetit!
Download
Apfelmus Muffins
Apfelmus Muffins.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.7 KB

Apple Pie

Für eine Springform 28cm benötigst du,
  • 12 Äpfel
  • 4 Eier
  • 150g Erythrit
  • 100g Zucker
  • 200ml Öl
  • 100ml Mandelmilch   
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300g Dinkelmehl

Eier, Zucker und Erythrit schaumig rühren. Die restlichen Zutaten hinzufügen. Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Zwei Äpfel zur Seite legen, den Rest mit dem Teig vermengen. Eine großzügige Portion Zimt zum Teig geben. Die zwei übrigen Äpfel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und auf dem Kuchen drapieren. Auch hier etwas Zimt darüber geben. Den Kuchen nun für ca. 45 Minuten bei 180°C backen.

Download
Apple Pie
Apple Pie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.0 KB


Kommentare: 0